Das kleine ich bin ich, interessant vorgetragen von Herrn Andreas Spechtl!
DJ Rene Gutt

Ein gut gefüllter Dancefloor ist wie ein Abend auf dem Sonnendeck: Rene Gutt ist ein erfahrener DJ, der weiß, wie man Tanzflächen füllt. Dabei führt er Euch ganz unbemerkt mitten auf den Dancefloor – oder einfach nur an den Rand der Tanzfläche, wo Ihr unauffällig mit den Zehenspitzen mitwippt. Ob Klubabende oder Diskoreihen, Partys oder eure Hochzeit – DJ Rene Gutt hat den Menschen zwischen Hannover und Hamburg schon viele durchtanzte Nächte beschert. Wer schon einmal mit ihm gefeiert hat, der weiß, dass die meisten die Tanzfläche erst verlassen, wenn das Licht angeht.

 

DJ Rene Gutt startete bei dem kleinen Hannover Indie Label "Flockenpop", deren Konzerte, Partys und Festivals er als DJ begleitete. In den Folgejahren füllte sich sein DJ-Terminkalender mehr und mehr – Nacht für Nacht, Wochenende für Wochenende machte er sich einen Namen und zog die Menschen in die Klubs. Dabei suchte er immer die Massen auf der Tanzfläche, aber niemals den Mainstream in den Großraumdiskos.

 

Doch Gutt kann auch entschleunigen und die ruhigen Momente verschönern – getreu dem Motto „das ganze Leben ist ein Mixtape“. Wer traurig ist, dem legt Gutt Dance Tracks for the Broken Hearted unter die Plattennadel, wem das Leben gerade nur das Beste bringt, dem serviert er „Lust for Life“. Dabei wendet Gutt den musikalischen Blick immer vor und zurück: Die Wurzeln liebend bleibt er auch immer am Puls der gegenwärtigen (Indie)-Popmusik-Welt. Und manches Mal schreckt er - sich und dem Publikum zuliebe - auch vor Trash nicht zurück. Wer Rene Gutt kennt, der weiß: Es gibt sie einfach, diese Abende, an denen Joy Division von Scooter abgelöst werden – natürlich immer mit einem Augenzwinkern und dem Wissen, dass pure Vernunft niemals siegen darf!

 

Um mal Ja, Panik! zu zitieren: „Zwischen 2 und 4 liegt die Stadt in meiner Hand“ - für Gutt gilt: zumindest die Tanzflächen!